Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine bittere Pille für Shnit

Das Bundesamt für Kultur kappt den Leistungsvertrag mit Shnit. Man wolle künftig nur noch ein Kurzfilm­festival in der Schweiz unterstützen – jenes von Winterthur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.