Zum Hauptinhalt springen

«Eines Nachts war klar: Es wird ein Schweizer Gangsterfilm»

Ein Mord und eine grosse Schiesserei: Die Geschichte des ersten Schweizer Gangsterduos wird verfilmt. Das Zürich der 50er-Jahre fordert Jungregisseur Dennis Ledergerber heraus.

Verfilmen die Geschichte von Deubelbeiss und Schürmann: Jungregisseur Dennis Ledergerber...
Verfilmen die Geschichte von Deubelbeiss und Schürmann: Jungregisseur Dennis Ledergerber...
Tages-Anzeiger/Urs Jaudas
...und Journalist und Autor Stefan Millius.
...und Journalist und Autor Stefan Millius.
zvg
Das erste und letzte Opfer der beiden: Bankprokurist Armin Bannwart, ermordet im Auto.
Das erste und letzte Opfer der beiden: Bankprokurist Armin Bannwart, ermordet im Auto.
Screenshot Kulturplatz
1 / 7

«Schiess!», ruft Ernst Deubelbeiss seinem Gangsterkollegen zu. Kurt Schürmann steht mit gezückter Waffe da. Vor ihm Bankier Armin Bannwart, zitternd im Auto sitzend. Mehrere Stunden haben die beiden vor seinem Haus in Zollikon auf ihn gewartet, um ihm die Tresorschlüssel abzunehmen. Auf diesen Moment haben sie sich wochenlang vorbereitet. Ihr Plan: die Bank Winterstein in Zürich überfallen und so an das ganz grosse Geld kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.