Zum Hauptinhalt springen

Soderbergh begibt sich ins Milieu männlicher Stripper

Regisseur und Oscar-Preisträger Steven Soderbergh plant eine Stripper-Komödie, die sich an «Saturday Night Fever» orientiert. Den passenden Hauptdarsteller hat er dafür auch schon gefunden.

Ständig am Arbeiten: Regisseur Steven Soderbergh.
Ständig am Arbeiten: Regisseur Steven Soderbergh.
Keystone

Mit dem 31-jährigen Channing Tatum (»The Eagle») als Hauptdarsteller will der Regisseur die Komödie «Magic Mike» inszenieren. Dabei kann Tatum auf eigene Erfahrungen zurückgreifen: Mit 19 verdiente sich der angehende Schauspieler als Stripper in Florida den Lebensunterhalt. «Das war eine wilde und wichtige Zeit in meinem Leben», sagte Tatum dem US-Branchenblatt «Variety».

Soderbergh beschreibt die Story als «sexy, lustig und schockierend». Er würde sich an dem Tanzfilm «Saturday Night Fever» (1977) orientieren. Einen Drehstart gibt es noch nicht. Mit Tatum hat Soderbergh kürzlich den Streifen «Haywire» abgedreht. Derzeit arbeitet er mit Matt Damon an dem Thriller «Contagion».

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch