Zum Hauptinhalt springen

Triumph eines Unterschätzten

Jahrelang galt Matthew McConaughey nur als muskelbepackter Hollywoodschönling. Nun ist er für seine Rolle als aidskranker Cowboy in «Dallas Buyers Club» für einen Oscar nominiert.

Leonie Krähenbühl
Der ausgemergelte Cowboy: Für seine Rolle als aidskranker Südstaatler in «Dallas Buyers Club» ist Matthew McConaughey für einen Oscar als bester männlicher Hauptdarsteller nominiert.
Der ausgemergelte Cowboy: Für seine Rolle als aidskranker Südstaatler in «Dallas Buyers Club» ist Matthew McConaughey für einen Oscar als bester männlicher Hauptdarsteller nominiert.
Keystone
Er hats allen gezeigt: McConaughey mit seinem Golden Globe für die beste männliche Hauptrolle in «Dallas Buyers Club» am 12. Januar 2014 in Beverly Hills.
Er hats allen gezeigt: McConaughey mit seinem Golden Globe für die beste männliche Hauptrolle in «Dallas Buyers Club» am 12. Januar 2014 in Beverly Hills.
Keystone
Das war einmal: McConaughey als Frauenschwarm in «The Wedding Planner» an der Seite von Jennifer Lopez (2001).
Das war einmal: McConaughey als Frauenschwarm in «The Wedding Planner» an der Seite von Jennifer Lopez (2001).
PD
Viel grinsen und gut aussehen: 2003 mit Kate Hudson in «How To Lose A Guy in 10 Days».
Viel grinsen und gut aussehen: 2003 mit Kate Hudson in «How To Lose A Guy in 10 Days».
PD
Das Shirt zog er zwar auch aus, aber da war trotzdem bereits alles anders: McConaughey als Stripclubbesitzer in Soderberghs «Magic Mike» (2012).
Das Shirt zog er zwar auch aus, aber da war trotzdem bereits alles anders: McConaughey als Stripclubbesitzer in Soderberghs «Magic Mike» (2012).
Keystone
Seinen Durchbruch feierte er 1996 als Anwalt in «A Time To Kill», 2011 spielte er erneut im Gerichtssaal: Szene aus Richard Linklaters «Bernie».
Seinen Durchbruch feierte er 1996 als Anwalt in «A Time To Kill», 2011 spielte er erneut im Gerichtssaal: Szene aus Richard Linklaters «Bernie».
Keystone
Als substanzabhängiger Detektiv gewährt er Einblicke in seelische Abgründe: McConaughey in der HBO-Miniserie «True Detective», die anfangs 2014 erstmals ausgestrahlt wurde.
Als substanzabhängiger Detektiv gewährt er Einblicke in seelische Abgründe: McConaughey in der HBO-Miniserie «True Detective», die anfangs 2014 erstmals ausgestrahlt wurde.
Keystone
1 / 9

Bereits vor zwanzig Jahren wurde das Drehbuch zu «Dallas Buyers Club» in Hollywood herumgereicht. Finanzieren wollte die Geschichte über einen homophoben, zynischen Cowboy, der 1985 die Aidsdiagnose und noch 30 Tage Lebenszeit prognostiziert bekommt, damals niemand. Jahre später waren Leonardo DiCaprio und Brad Pitt im Gespräch für die Hauptrolle. An Matthew McConaughey dachte niemand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen