Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das ist Wahnsinn»

«In guten Orchestern kann man nur besser werden», sagt Matvey Demin. Foto: PD

Ende Juni haben Sie den ersten Preis beim Tschaikowsky-Wettbewerb erhalten. Werden Sie nun von Anfragen überrollt?

Dabei haben Sie schon etliche Wettbewerbe gewonnen ...

Der Tschaikowsky-Wettbewerb ist vor allem als Klavierwettbewerb bedeutend, die Bläser traten dieses Jahr zum ersten Mal an. Profitiert man da vom Label?

«Die Aufmerksamkeit des Publikums ist der Grund dafür, dass man Wettbewerbe spielt.»

Nun haben Bläser im Vergleich zu Pianisten oder Geigern weniger Möglichkeiten für Soloauftritte. Die meisten spielen deshalb – wie Sie – auch in Orchestern. Ist das nur ein Brotjob oder mehr?

Wie haben denn Ihre Orchesterkollegen reagiert auf Ihren Sieg?

Sie sind 26 geworden; damit sind Sie zwar nicht mehr der jüngste Tonhalle-Musiker wie zu Beginn Ihrer Zürcher Zeit, aber immer noch der zweitjüngste.

Sie werden also im Orchester bleiben?

Und auch weiter Wettbewerbe spielen?