Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mozart in Zeiten von #MeToo

Mit Axt bedroht: Sopran Genia Kühmeier als La Contessa Almaviva (l.) («Le nozze di Figaro», Mozart) und Bariton Simon Keenlyside als Il Conte Almaviva im Haus für Mozart in Salzburg. Bild: Kerstin Joensson

Eine Pistole für Carmen

Zwar ist Lucia tot am Ende des Stücks, aber beim Applaus steht sie wieder quicklebendig auf der Bühne.

Triumphieren mit Musik

Frauenfeindlich gleich frauenfreundlich

Was tun mit der Hitparade?