Zum Hauptinhalt springen

Krebs muss die Galerie schliessen

Die Galerie Krebs an der Münstergasse schliesst im Juli 2015. Das Haus gehört der Stadt, die es sanieren und weitervermieten will.

Bei ihm in der Galerie stellten Grössen wie Max Bill oder Bernhard Luginbühl: Martin Krebs muss seine Galerie in der Münstergasse Im Juli schliessen.
Bei ihm in der Galerie stellten Grössen wie Max Bill oder Bernhard Luginbühl: Martin Krebs muss seine Galerie in der Münstergasse Im Juli schliessen.
Iris Andermatt

Die Galerie Krebs ist legendär. Der Ausstellungsort wurde 1968 von Martin Krebs in einem Keller an der Kramgasse eröffnet und nach drei Jahren in die Münstergasse verlegt.

Meret Oppenheim, mit der Krebs befreundet war, präsentierte der Galerist als einer der Ersten. Auch Grössen wie Max Bill oder Bernhard Luginbühl stellten bei ihm aus. Bis heute ist Krebs ein Fixstern in der Berner Galerienszene. Er vertritt Kunstschaffende wie Urs Stooss oder Karoline Schreiber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.