Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Beefsteak und Nagelschuhe

22. August 1883, 2045 Meter über Meer: «Endlich hat sich mir der Glacier de Corbassière gnädig gezeigt», notiert der Fotograf Jules Beck über die Aussicht. Der Gletscher im Wallis ist verschwunden – geblieben sind  Becks Bilder.
Becks Kameramaterial war mit 15 Kilo damals ein Leichtgewicht, verlangte aber Belichtungszeiten von bis zu einer halben Stunde. (Grimsel-Hospitz im August 1889)
«Ich besuche je länger je lieber nur die Clubhütten und Hochpässe. Bieten ja gerade diese Regionen die schönsten und originellsten Motive für vagabundirende Dilettanten in Photographie», so Becks Notizen. Im Bild das Sidelhorn-Panorama: Galmihörner, Oberaar-Stausee  Finsteraarhorn, Lauteraarhörner; aufgenommen vom Standpunkt 2'766 m ü. M., beim Grimselpass. Die Aufnahme entsteht am 15. Juli 1884.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.