Zum Hauptinhalt springen

Die Stunde des Kaninchens

Was hat ein weisses Riesenkaninchen auf einer Party verloren? Philippe Saire kann es erklären. Der Lausanner Choreograf hinterfragt in «Je veux bien vous croire» die Welt des Entertainments. Am Wochenende ist sein aktuelles Stück in Bern zu sehen.

Kaputte Scheinwerfer hängen von der Decke herab, eine Discokugel pendelt über der Bühne langsam hin und her, zerrissene Girlanden und zerstampfte Papierschlangen liegen auf dem Boden herum. Das Chaos auf der Bühne ist selbsterklärend – die Party ist vorbei. Übrig bleibt nur ein weisses Riesenkaninchen. Es verschlingt alles, was es an glitzernden Partyfetzen findet. Doch dann – ein Erstickungsanfall. Und schon wird alles wieder unschön herausgewürgt.

Verführerisch

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.