Zum Hauptinhalt springen

Hinter Glitter

Vierzig Jahre lebte sie äusserlich als Mann. Als Künstlerin macht Stella Brunner alias Stella Glitter heute Musik und malt Bilder, die an der Ausstellung Kunstszene Zürich zu sehen sind.

Musikerin und Malerin: Stella Glitter vor ihren Gemälden, die sie «prekäre Bilder» nennt.
Musikerin und Malerin: Stella Glitter vor ihren Gemälden, die sie «prekäre Bilder» nennt.
Sabina Bobst

Stella hat grosse Hände. Männerhände. Aus ihrem früheren Leben mitgenommen. Aber das ist eine ganze Weile her. Heute ist sie Malerin, Musikerin, Performerin. Sie ist die Künstlerin Stella Glitter, mit bürgerlichem Namen Stella Brunner. Ab nächsten Dienstag stellt sie zum dritten Mal an der unjurierten Ausstellung Kunstszene Zürich aus. Es sind Bilder von Umweltkatastrophen in Öl und Acryl. Bilder des Lebens. Gemalt von einer Frau, die den Frieden gefunden hat, glücklich ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.