Zum Hauptinhalt springen

Condoleezza Rice macht für Aretha Franklin die Piano-Woman

Die frühere US-Aussenministerin Condoleezza Rice und Soul-Legende Aretha Franklin haben zusammen ein Benefizkonzert gegeben.

Dass Condoleezza Rice musikalisch begabt ist, wussten wir. Nun hat die Ex-Aussenministerin ihre Talente in den Dienst ihrer humanitären Anliegen gestellt. Nachdem Rice die Soul-Legende Aretha Franklin auf einer Party im Weissen Haus getroffen hatte, schlug sie ihr ein gemeinsames Benefizkonzert vor. Franklin sagte zu und so durfte Rice die Sängerin am Dienstag bei einem dreistündigen Auftritt in Philadelphia am Piano begleiten. Ausserdem spielte sie Teile eines Klavierkonzerts von Mozart. Zu der Veranstaltung im Mann Music Center kamen schätzungsweise 8000 Musikfreunde. Die Einnahmen sollen benachteiligten Jugendlichen in Philadelphia und Detroit zugutekommen.

Aretha Franklin lobte das Klavierspiel der Politikerin in den höchsten Tönen: «Sie ist beeindruckend.» Die Sängerin setzte sich auch selbst ans Klavier, zum Beispiel für ein Lied aus ihrem neuen Album «A Woman Falling Out Of Love». Ronald Isley von den Isley Brothers kam als Überraschungsgast für ein Duett mit Franklin auf die Bühne.

dapd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch