Zum Hauptinhalt springen

«Dass sie ihre eigenen Lieder nicht mehr singen konnte, war ihre grosse Tragik»

Für die Schweizer Sängerin Nubya war die verstorbene Whitney Houston das Idol schlechthin. Im Gespräch mit Redaktion Tamedia erklärt sie das Phänomen Houston.

Über Houston zur Musik gekommen: Sängerin Nubya.
Über Houston zur Musik gekommen: Sängerin Nubya.
Keystone
Ihr Lied «I Will Always Love You» bleibt bis heute als Hochzeitssong oder Liebesbezeugung ohne Konkurrenz: Whitney Houston bei einem Auftritt in Shanghai im Jahr 2004.
Ihr Lied «I Will Always Love You» bleibt bis heute als Hochzeitssong oder Liebesbezeugung ohne Konkurrenz: Whitney Houston bei einem Auftritt in Shanghai im Jahr 2004.
Keystone
Houstons Tochter Bobbi Kristina stammt aus der Ehe mit Bobby Brown.
Houstons Tochter Bobbi Kristina stammt aus der Ehe mit Bobby Brown.
Keystone
1 / 9

Sie waren 1999 im Vorprogramm des Zürcher Auftritts von Whitney Houston. Wie haben Sie Houston erlebt? Houston wurde abgeschirmt, ich konnte nicht mit ihr sprechen – sie war nicht so gut gelaunt und hatte einen schlechten Tag. In dieser Zeit hatte Houston erste Schwierigkeiten mit der Stimme, die Leichtigkeit kam abhanden, sie musste zu kämpfen beginnen. Ihr Umfeld war aber sehr herzlich, ihr Bruder kam mit den Tänzerinnen in unsere Kabine.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.