Zum Hauptinhalt springen

Florian Ast: «Ich habe nichts gemacht, was tragisch wäre»

Florian Ast ist in letzter Zeit fast täglich in den Schlagzeilen – nicht wegen seines erfolgreichen neuen Albums, sondern wegen seines Privatlebens. Im Interview erklärt er, wieso er diesen Rummel gelassen nimmt.

Florian Ast, wie man ihn noch nie gesehen hat: Für sein neues Album, welches am 24. April 2015 erscheint, posiert er ganz brav.
Florian Ast, wie man ihn noch nie gesehen hat: Für sein neues Album, welches am 24. April 2015 erscheint, posiert er ganz brav.
zvg
Das Promobild zur letzten CD mit Photoshop-Muckis (2012).
Das Promobild zur letzten CD mit Photoshop-Muckis (2012).
zvg
Vom Musiker zum Promi: Seit seinem ersten Hit «Daneli» (1996) ist aus dem einstigen Ethnorocker Florian Ast ein  wahrer König der Boulevardpresse geworden.
Vom Musiker zum Promi: Seit seinem ersten Hit «Daneli» (1996) ist aus dem einstigen Ethnorocker Florian Ast ein wahrer König der Boulevardpresse geworden.
Marcel Bieri
1 / 13

Ab Sonntag sind Sie mit Ihrem neuen Album auf Platz eins der offiziellen CH-Alben-Hitparade. Wie schafft man es, nach so vielen Jahren im Musikbusiness immer noch Erfolg zu haben? Florian Ast: Ich habe keine Ahnung. Vielleicht muss man einfach nur fleissig sein und die besten Fans haben. Vielleicht habe ich aber auch einfach nur Glück. Es gibt kein Rezept und wenn es eines geben würde, möchte ich es gerne wissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.