Zum Hauptinhalt springen

Hoffnungslos verrannt

Metallica haben es ihren Fans nie leichtgemacht. Ihre Zusammenarbeit mit Lou Reed stellt nun aber die bisher grösste Herausforderung dar, jahrzehntelange Hingabe nicht augenblicklich aufzukündigen.

«Wir sind füreinander geschaffen»: Metallica-Sänger James Hetfield, Lou Reed und Metallica-Drummer Lars Ulrich (v. l. n. r.)
«Wir sind füreinander geschaffen»: Metallica-Sänger James Hetfield, Lou Reed und Metallica-Drummer Lars Ulrich (v. l. n. r.)
Keystone
Versuchen passend zu machen, was nicht zusammenpasst: Metallica und Lou Reed.
Versuchen passend zu machen, was nicht zusammenpasst: Metallica und Lou Reed.
Keystone
Hört er die Fans buhen? Metallica-Sänger James Hetfield bei einem Konzert im Jahr 2011.
Hört er die Fans buhen? Metallica-Sänger James Hetfield bei einem Konzert im Jahr 2011.
Keystone
1 / 6

Spätestens seit ihrer schonungslos ehrlichen Dokumentation «Some Kind of Monster» von 2004 weiss man, dass Metallica gut auf therapeutische Ferndiagnosen ansprechen. Deshalb sei hier in Anlehnung an die Küchenpsychologie von Bandtherapeut Dr. Phil festgehalten, dass die erfolgreichste Rockband der Welt offenbar unter einer akuten Bindungsphobie leidet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.