Zum Hauptinhalt springen

«Ich bändige Geschichten zu Liedern»

Die kanadisch-schwedische Sängerin Wendy McNeill beseelte den Dachstock der Berner Reitschule mit ihren Dark-Folk-Liedern über mutige Menschen und Viecher. Zuvor trafen wir sie zu Kaffee und Interview.

Terroristen stürmten vergangenen Freitag in Paris ein Konzertlokal und töteten über 100 Menschen. Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie davon erfuhren?Wendy McNeill: Grauenhaft. Das war ein grosser Schock. Ich bin auch schon im Bataclan aufgetreten, ich kenne den Ort, wo das schreckliche Attentat verübt wurde. Paris ist eine Stadt, die mir sehr am Herzen liegt, deshalb erschüttern mich die Geschehnisse umso mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.