Kleinkunsttag mit Sahnehäubchen

Zum Schweizer Kleinkunsttag servierte das Thuner OK um Präsident Hans-Ueli von Allmen an sieben Spielorten im 30-Minuten-Takt bezaubernde, beseelte und belustigende Bühnenmomente.

Das Duo Calva, ­bestehend aus Alain Schudel und Daniel Schaerer, spielte am Kleinkunsttag im Freienhof.

(Bild: Christina Burghagen)

Das Kinderlied «Alle meine Entchen . . .» war gestern. Die Power-Folk-Formation Rahmzueschlag aus Bern amüsierte gestern Vormittag hinterm Rathaus auf lüpfige Weise ihr junges Publikum mit «I be es Änteli, und i be no chly» oder sang lautmalerisch stark von dankbaren Krähen, die von der Flinte verschont bleiben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt