ABO+

Was taugt das neue «Weisse Album» der Beatles?

Zum 50. Geburtstag wurde das epochale Album neu abgemischt. Nun klingt es, wie es damals gemeint war: als kollektive Leistung einer Band.

Genau genommen hört man dieses «Weisse Album» heute, wie es damals gemeint war: als kollektive Leistung. Bild: Apple Corps Ltd.

Genau genommen hört man dieses «Weisse Album» heute, wie es damals gemeint war: als kollektive Leistung. Bild: Apple Corps Ltd.

Jean-Martin Büttner@Jemab

Alleine die Texte und Bilder und Faksimiles der «Deluxe Edition» des «Weissen Albums», diesen Musiksarg mit 6 CDs drin und einer Blu-Ray-Disc für das dreidimensionale Hören, füllen über 100 Seiten des Begleitbuchs. Schon weit vorne im Booklet wird der fotografische Nachweis der Harmonie erbracht: Ein demonstratives Bild zeigt John, George, Paul und Ringo. Zusammen und miteinander im Studio 2 der Abbey Road in London. Alle einander zugewandt, alle lächelnd.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt