Karl's Kühne Gassenschau: Nach der Winterpause gehts in Winterthur weiter

Die Theatertruppe zeigt ihr Stück «Fabrikk» noch ein Jahr länger in der Kiesgrube in Winterthur-Neuhegi.

Fliegen vorerst nicht weg: Szenenbild aus der Aufführung «Fabrikk» der Karl's Kühne Gassenschau.

Fliegen vorerst nicht weg: Szenenbild aus der Aufführung «Fabrikk» der Karl's Kühne Gassenschau.

Da der Verkauf des Geländes an die Firma Vistaprint nicht zu Stande kam, einigten sich Implenia und Karl's Kühne Gassenschau schnell, teilten das Unternehmen und die Theatertruppe am Donnerstag mit. Das Stück «Fabrikk» wird noch bis zum 15. Oktober 2011 gezeigt. Nach der Winterpause beginnt die neue Saison am 24. Mai 2012. 2013 zieht die Gassenschau dann auf das Areal der Kiesgrube Olten Südwest um.

Das aktuelle Stück «Fabrikk» ist ein Globalisierungsmärchen über eine Praliné-Fabrik, die nach China expandieren soll. Die Aufführung hat bereits über 100'000 Besucher nach Winterthur gelockt. Die Vorstellungen waren schon an der Premiere ausverkauft.

net/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt