Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Komik und Katastrophe

Die Schauspielhaus-Intendantin Barbara Frey hat Tschechows «Platonow» im Pfauen inszeniert: Ein meisterlicher Abend, der nicht nur in der Bühnenbild-Tristesse an Christoph Marthaler erinnert.

Das Landgut ist ein Bahnhofsbistro: Szene aus Barbara Freys «Platonow»-Inszenierung.
Das Landgut ist ein Bahnhofsbistro: Szene aus Barbara Freys «Platonow»-Inszenierung.
Doris Fanconi

Ein Landgut wie ein Bahnhofsbistro: drei Holztische, ein Dutzend Holzstühle, ein verratzter Fauteuil in Grün, ein verschlissenes Schlafsofa in Gelb. Und durchs Loch in der Decke ergiesst sich über den Saal und seine drei Nischen jene Tristesse, die nach Provinz riecht, nach Planlosigkeit und nach Träumen von Tempi passati.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.