Zum Hauptinhalt springen

Ab 2013 dürfen Wasserflaschen wieder mit an Bord

Das Flüssigkeitsverbot auf Flügen soll innerhalb Europas in den nächsten Jahren verschwinden. Das hat die EU-Kommission beschlossen.

Bald fallen die mühseligen Tütchen weg: Flughafen Zürich.
Bald fallen die mühseligen Tütchen weg: Flughafen Zürich.

Das Mitführen von Flüssigkeiten in Flugzeugen wird ab April 2013 wieder möglich sein. Das gab die EU-Kommission am Donnerstag bekannt. Die derzeitigen Beschränkungen, wonach maximal 100 Milliliter an Cremes, Gel oder Flüssigkeiten mit an Bord genommen werden dürfen, fielen dann innerhalb der EU weg, sagte Kommissionssprecherin Helen Kearns. Die Flughäfen müssten bis dahin Flüssigkeitsscanner einführen. Das Verbot war im Rahmen verschärfter Sicherheitsvorkehrungen nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA eingeführt worden.

ddp/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch