Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neun Gründe, weshalb seine Salami so köstlich schmeckt

Eine Frage der Zeit: Fausto Piccoli lässt seine Salami mindestens zwei Monate reifen. Foto: Claudio Bader (13 Photo)

1. Fleisch von Hand ausgewählt

2. Mit Gefühl gewürzt

3. Äusserer Darm, bessere Wurst

4. Merlot macht munter

Fürs ganze Aroma: Die Salami sollte beim Aufschneiden Raumtemperatur haben. Foto: Claudio Bader (13 Photo)

5. Noch mehr Handarbeit

6. Alles hat seine Zeit

7. Spontane Sporen

8. Pflege im doppelten Wortsinn

9. Einer der letzten seiner Art

So geniesst man Salami