ABO+

Wenn der Appetit kleiner wird – und das Saucenseeli wichtiger

Am liebsten püriertes Gemüse und Kuchen? Die kulinarischen Vorlieben verändern sich mit dem Alter.

Einiges schmeckt im Alter besser als in der Kindheit: Grünes Gemüse zum Beispiel. Foto: Gabriela Herman

Einiges schmeckt im Alter besser als in der Kindheit: Grünes Gemüse zum Beispiel. Foto: Gabriela Herman

Daniel Böniger@tagesanzeiger

Das ideale Mittagessen, wenn man die 70 schon hinter sich hat? Voraus einen kleinen grünen Blattsalat. Gefolgt von einer gut 150 Gramm schweren Tranche Lachs, dazu etwas Spinat und zwei, drei halbe Salzkartoffeln. Ins Glas neben dem Teller kommt ein Dezi Rosé. Und in ein zweites Behältnis Wasser, lieber mehr als weniger.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt