Zum Hauptinhalt springen

Diät-Ratgeber Michel Montignac gestorben

Der bekannte französische Ernährungsberater ist tot. Montignac ist einer der Pioniere der kohlenhydrat-armen Diät.

Der französische Diät-Guru und Bestsellerautor Michel Montignac ist tot. Wie das Rathaus der ostfranzösischen Stadt Annemasse am Donnerstag bekanntgab, starb der Begründer der nach ihm benannten Diät dort bereits am Sonntag in einer Klinik. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt. Montignac wurde laut Medienberichten der Tageszeitung «Le Dauphiné Libéré» 66 Jahre alt.

Nachdem Montignac lange unter seinem Übergewicht gelitten hatte, entwickelte er eine eigene Diätmethode, mit deren Hilfe er innerhalb von vier Monaten 28 Pfund abnahm. Daraufhin begann Montignac vor rund 30 Jahren damit, Bücher zu schreiben, in denen er unter anderem seine Theorie des glykämischen Index über die Einteilung in gute und schlechte Kohlenhydrate darlegte. Montignacs Bücher wurden seiner Website zufolge in 25 Sprachen übersetzt, in 42 Ländern verlegt und millionenfach verkauft.

dapd/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch