Haus zu verkaufen – inklusive Eigentümerin

Eine ungewöhnliche Immobilienanzeige hat in Indonesien für Aufsehen gesorgt. Sogar die Sittenpolizei des muslimischen Landes musste sich einschalten.

Sucht noch nach einem Käufer: Die 40-jährige Lia posiert vor ihrem Haus. (11. März 2015)

Sucht noch nach einem Käufer: Die 40-jährige Lia posiert vor ihrem Haus. (11. März 2015)

(Bild: AFP Suryo Wibowo)

Das als «seltenes Angebot» angepriesene Haus mit zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, Parkplatz und Fischteich in Sleman auf der Insel Java soll umgerechnet rund 70'000 Franken kosten:

Aussergewöhnliches Angebot: Ein Screenshot der Anzeige die sich viral verbreitet hat. (11. März 2015)

Das Kombi-Paket sei «nur für seriöse Käufer» gedacht und «nicht verhandelbar». In sozialen Medien wurde das Angebot ausgiebig kommentiert: Ein Nutzer schrieb im Forum Kaskus, die Idee sei ziemlich «pfiffig», denn Lia bleibe so Eigentümerin der Immobilie.

Die Witwe sagte, sie sei von der Flut der Reaktionen «geschockt» gewesen. Journalisten hätten sie belagert und selbst die Polizei des mehrheitlich muslimischen Landes sei mit Fragen gekommen – ob es sich um ein anständiges Angebot handele.

Erst ein Interessent

Dabei sei es gar nicht ihre Idee gewesen, sondern die eines befreundeten Immobilienmaklers, betonte die zweifache Mutter. Sie habe ihm gesagt, dass er ihr Bescheid geben könne, falls es alleinstehende oder verwitwete Kaufinteressenten gebe, die «zugleich nach einer Frau suchen».

Ausserdem sei sie davon ausgegangen, dass die Offerte nicht gleich online geschaltet werde, sondern an einen ausgesuchten Kundenkreis gehe. Bislang habe sich auch nur ein Interessent das Haus angesehen – weitere Einzelheiten wollte Lia nicht nennen.

pst/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt