Zum Hauptinhalt springen

Mamma mia!

Ist der Muttertag noch wichtig? Der TA hat zwei Mütter befragt, die unterschiedlicher nicht sein könnten.Die eine Frau bekam ihr erstes Kind mit 17, die andere mit 40.

Sandra Reinhard (22), Verkäuferin: «Ich kann auf eigenen Beinen stehen»

«Dieser Muttertag ist ein besonderer. Im Kino Riffraff findet nämlich die Premiere des Dokumentarfilms ‹Mit dem Bauch gegen die Wand› statt. Darin werde ich mit zwei andern Teenager-Müttern porträtiert. Mein letzter Muttertag hingegen war eine triste Angelegenheit. Zum ersten Mal musste ich ihn ohne meine Kinder verbringen. Sie waren bei ihrem Vater, der getrennt von mir lebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.