Zum Hauptinhalt springen

«Meine Arbeit gefällt mir»

Basler Sexarbeiterinnen verlangen mehr Anerkennung und weniger Kriminalisierung. Betroffene erzählen aus ihrem Leben.

Selbstbestimmt: Manchmal sind es auch ältere Frauen, die lieber Sexarbeit verrichten, als von der Sozialhilfe zu leben.
Selbstbestimmt: Manchmal sind es auch ältere Frauen, die lieber Sexarbeit verrichten, als von der Sozialhilfe zu leben.
AP/ Oded Balilty, Keystone

Einfach reinspazieren kann man nicht in den Club im Grossbasel. Die Journalistin drückt die Klingel. Eine hoch gewachsene blonde Frau öffnet die Tür und guckt erstaunt. Nein, ihr sei nicht ausgerichtet worden, dass die Zeitung komme, sie habe auch nicht viel zum Thema zu sagen. Trotzdem, sie bittet rein. Und dann fällt ihr doch einiges ein zum viel diskutierten Prostitutionsverbot. «Ein jahrtausende altes Gewerbe kann man doch nicht einfach verbieten», sagt sie. Das Geschäft würde damit einfach in den Untergrund gedrängt und dürfte so für die Frauen viel gefährlicher werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.