ABO+

Wir Besserwisser!

An jeder Hausecke warten Volkserzieher, die einem ungefragt erklären,wie man sich zu verhalten hat. Diese Rechthaberei hat nichts mit Zivilcourage zu tun.

Ist nur die Möglichkeit, dass die Toilette vielleicht dreckig sein könnte, Grund genug, jemanden im Voraus zurechtzuweisen? Oder ist das schlicht übergriffig? Illustration: Max Spring

Ist nur die Möglichkeit, dass die Toilette vielleicht dreckig sein könnte, Grund genug, jemanden im Voraus zurechtzuweisen? Oder ist das schlicht übergriffig? Illustration: Max Spring

Marina Bolzli@Zimlisberg

Die Szene trug sich auf dem Campingplatz zu. Die fast siebenjährige Tochter musste aufs WC, ich wartete draussen, sie spülte, wusch sich die Hände, wir wollten gehen. «Aber jetzt schauen Sie schon, dass nicht alles nass ist da drin», sagte die Frau hinter mir. Sie war der Typ mütterliche, aber jung gebliebene Rentnerin. Und ihre Bemerkung war keine Frage. Ich erschrak, murmelte «Ja, natürlich» und verschwand im Klo. Da gab es nichts zu putzen, natürlich nicht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt