Zum Hauptinhalt springen

Vom Heuschnupfen zum Asthma

Eine Pollenallergie sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn sie birgt die Gefahr des «Etagenwechsels»: Aus Heuschnupfen kann Asthma werden.

Ein Bube bei der Inhalation eines Asthma-Sprays: Dies gehört bei vielen Asthmatikern zur Dauertherapie.
Ein Bube bei der Inhalation eines Asthma-Sprays: Dies gehört bei vielen Asthmatikern zur Dauertherapie.
Keystone

Pollen sind lästig. Pollen lassen den Allergiker zum Stubenhocker werden, sie bescheren ihm eine rote Nase und tränende Augen, sie vermiesen ihm den Waldlauf und vielleicht auch das abendliche Date. Denn eine Pollenallergie – im Volksmund Heuschnupfen – ist unsexy. Also ignoriert man ihn am besten. Oder?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.