Zum Hauptinhalt springen

Auf heissen Öfen

Fremde Welt: In Russisch-Karelien gerät man schnell in einen Rausch. Er rührt von der Geschwindigkeit des Schneetöffs. Und von der kalten, erbarmungslosen Wildnis.

Sinnestäuschung im Sinnesrausch: Die Fahrt über den See in Karelien lässt einen vergessen, wo man sich befindet. Auch die Hunde ziehen ihre Fahrer in eine fremde, andere Welt.
Sinnestäuschung im Sinnesrausch: Die Fahrt über den See in Karelien lässt einen vergessen, wo man sich befindet. Auch die Hunde ziehen ihre Fahrer in eine fremde, andere Welt.
Nina Kobelt
Heisse Tage in der Kälte: An der russischen Grenze.
Heisse Tage in der Kälte: An der russischen Grenze.
Nina Kobelt
Apéro für alle: Schneetöff-Guide Jari in  der Blockhütte.
Apéro für alle: Schneetöff-Guide Jari in der Blockhütte.
Nina Kobelt
1 / 4

Ich fliege. Ich fliege durch Raum und Zeit, über Wasser, über Eis oder beides, keine Ahnung. Ich bin James Bond auf einer heissen Maschine, das glaube ich minutenlang ernsthaft. Jetzt sind da Palmen, rechts von mir, vielleicht fahre ich ja auf Sand? Niemals soll das enden. Ich bin im Rausch.

Zwar verfolge ich einen Russen, so wie James Bond früher, aber mit einem Bösewicht hat meiner nicht viel gemeinsam. Auch wenn er mich schon herausfordert, zumindest in Sachen Tempo. Mit 40 Stundenkilometern fangen wir an, zwischen Kiefern und Birken im Slalom, dann eröffnet sich vor uns der See, ich folge Jari, mit 50 und dann immer schneller.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.