Zum Hauptinhalt springen

Sehenswertes im Senegal

Eine Woche lang präsentiert die afrikanische Fashion-Avantgarde in der senegalesischen Hauptstadt ihre Entwürfe. Dem Reuters-Fotografen Finbarr O'Reilly gelangen vor Ort beeindruckende Aufnahmen.

Backstage letzte Vorbereitungen: Model bereitet sich auf ihren Auftritt in einem Kleid des marokkanischen Designers Siham Kharbough vor.
Backstage letzte Vorbereitungen: Model bereitet sich auf ihren Auftritt in einem Kleid des marokkanischen Designers Siham Kharbough vor.
Finbarr O'Reilly, Reuters
Backstage an der Dakar Fashion Week.
Backstage an der Dakar Fashion Week.
Finbarr O'Reilly, Reuters
Kreation der senegalesischen Designerin Eva Gabara.
Kreation der senegalesischen Designerin Eva Gabara.
Finbarr O'Reilly, Reuters
1 / 20

Sehenswerte, exotische Aufnahme werden dieser Tage aus dem Senegal in die Redaktionen in aller Welt geliefert. In der Hauptstadt findet dort vom 13. bis zum 20. Juli die «Dakar Fashion Week» statt. Die Veranstalter schreiben: «Am äussersten Punkt von Westafrika, vor den Toren von Schwarzafrika, nahe zu Europa aber auch zu Nord- und Südamerika ist Dakar der ideale Ort für diesen internationalen Event.»

Unter anderem sind Präsentation der senegalesischen Designer Eva Gabara und Amadou Diop, des Couturiers Paul Herve aus Martinique zu sehen und des marokkanischen Designers Siham Kharbough zu sehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch