Zum Hauptinhalt springen

Berner LiteraturLebensadern aufspüren

Kann man einem Bach folgen, der über weite Strecken unsichtbar ist? Martin Bieri hat es versucht und daraus ein wortwörtlich tiefschürfendes Büchlein gemacht.

Autor Martin Bieri.
Autor Martin Bieri.
Adrian Moser

«Henzi Sulgenbach», das klingt nach Bern und Biografie. Einen Henzi Sulgenbach gab es nie, aber einen Samuel Henzi (1701–1749) und einen Sulgenbach, der noch heute existiert. Beide sind in Vergessenheit geraten. Der Mann, weil die patrizischen Herren von Bern ihn als Aufrührer hinrichten liessen – Denkmäler gab es für Leute wie ihn nicht. Und der Bach, weil er auf Stadtgebiet eingedolt und unsichtbar ist – nur der Name einer Tramhaltestelle erinnert an ihn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.