Zum Hauptinhalt springen

Der Gin und seine Auswüchse

Alles gab es schon aus dem Bündnerland, alles ausser einem Gin. Dank einem Zürcher Banker und einem Basler Wirtschaftsjuristen hat sich das geändert.

Drei Männer und ihr Brennkessel (v.l.): Gustav Inglin und Beat Sidler lassen ihren Breil Pur Gin bei Gion Candinas in Surrein brennen.
Drei Männer und ihr Brennkessel (v.l.): Gustav Inglin und Beat Sidler lassen ihren Breil Pur Gin bei Gion Candinas in Surrein brennen.
Jakob Menolfi

Diese Geschichte beginnt wie ein Witz: Ein Banker und ein Wirtschaftsjurist Anfang 50 spielen zusammen Golf. Beide haben sie ein ähnliches Handicap. Beide sind erfolgreich in ihrem Beruf. Beide haben in der Nähe des Golfplatzes im Bündnerischen Brigels ein Ferienhaus. Hierher kommen sie, um sich zu entspannen und um nachzudenken. Anfang 2013 sitzen die beiden nach einer Runde Golf beim Bier. Beide in ähnlicher Stimmung. Beide denken: «Da fehlt doch noch was.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.