Zum Hauptinhalt springen

Drama am Gotthard

Durchtunnelung auf der Leinwand: Das historische Drama «Gotthard» feierte am Filmfestival Locarno Premiere. Die SRF-Produktion unter Regie des Berners Urs Egger ist spannungsgeladen.

Ungewisse Aussichten am Gotthard: Fuhrhalterstochter Anna (Miriam Stein) und der deutsche Ingenieur Max (Maxim Mehmet).
Ungewisse Aussichten am Gotthard: Fuhrhalterstochter Anna (Miriam Stein) und der deutsche Ingenieur Max (Maxim Mehmet).
SRF / Pascal Mora

Der Eintritt war frei, das Interesse enorm: Mit «Gotthard» feierte am Dienstagabend die bisher aufwendigste Filmproduktion des Schweizer Fernsehens ihre Weltpremiere vor dicht gefüllten Rängen. Der Zweiteiler, der im Dezember über die Schweizer Bildschirme flimmern wird, lief hier an einem Stück: drei satte Stunden Spielzeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.