Zum Hauptinhalt springen

Wenn ein Bubi zum Punk wird

Verschmitzt und mit Punk-Attitüde: Frontmann Bubi Rufener taufte am Freitag mit seiner Band Bubi Eifach das zweite Album.
Eigentlich wollte er gar keine Plattentaufe, und wenn doch, dann nur im Mokka - für Rufener der besten Club Europas.
Während das Album bereits durch Direktheit und Kompromisslosigkeit besticht, ist Bubi Eifach live unschlagbar.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.