Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Massenentlassung bei der SwissVertrag mit Helvetic läuft weiter – Swiss-Belegschaft schäumt

Die Aussichten für die Swiss sind schlecht. Die Zusammenarbeit mit Helvetic läuft trotzdem weiter.

Grosse Lohnunterschiede

Herr über günstige Maschinen und Mitarbeiter: Helvetic-Besitzer Martin Ebner.

15 Flugzeuge weniger

«Wir hatten keine andere Wahl. Es tut uns sehr leid.»

Dieter Vranckx, Swiss-Chef

500 Millionen Sparpotenzial

74 Kommentare
Sortieren nach:
    Sylvia Gisin

    Ich bin nicht einverstanden das man mit Helvetic weitere Verträge beibehaltet !!!

    Swiss hätte genügend Flieger/ Personal um selber diese Strecken zu übernehmen ... und so würden weniger

    Personal entlassen ....und die Einnahmen würden bei Swiss bleiben