Mehr als Pommes

Die Badi Heuried hat mit Vrenelisgärtli nun ein richtiges Restaurant.

Für Schwimmer und Nicht-Schwimmer: Die neue Badibeiz im Heuried.

Für Schwimmer und Nicht-Schwimmer: Die neue Badibeiz im Heuried.

(Bild: Samuel Schalch)

Claudia Schmid@zueritipp_

An den Tischen sitzen nicht nur Bade­gäste, das Restaurant der umgebauten Badi Heuried scheint sich auch als Treffpunkt für Werktätige aus dem Quartier etabliert zu haben. Wer in der Beiz auf der neuen Passerelle mit Blick auf die Badeanlagen nur essen möchte, muss keinen Eintritt bezahlen.

Zuschlag für das Selbstbedienungslokal, das weit mehr als Pommes und saure Zungen verkauft, bekam das Vrenelisgärtli. Dessen Mutterbetrieb steht in der Industriezone von Dietlikon und setzt auf eine alpine Küche mit mehrheitlich heimischen Zutaten. Das zeigt sich auch bei den Getränken: Statt Cola trinkt man hier Eglisauer Vivi Kola. Auf der «Hit»-Karte standen bis vor kurzem Roastbeef vom Weiderind, Kalbsbraten oder ein niedergegarter Appenzeller Schweinshals mit Kartoffelgratin.

Die Hits floppten: Kaum ein Gast hatte Lust, in einer Badi bei sommerlichen Temperaturen solche Kost zu verzehren. Deshalb wird das Menü dieser Tage angepasst, unter anderem mit Zanderknusperli am Mittag. Auch ein Salatbuffet mit «aamächeligem» Linsen­salat steht bereit; es gibt Mini-Burger für die Kinder und für die ganze Familie ­Greyerzer Schwingerhörnli mit Ghacktem.

Wasserschöpfi 71, 8055 Zürich
Tel. 044 461 20 13
Täglich 9–20 Uhr (nur wenn die Badi auch geöffnet ist)
www.vrenelis.ch

Züritipp

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...