Zum Hauptinhalt springen

KopfsalatMehr Luft zum Atmen

Redaktor Nik Sarbach wittert in der Corona-Krise auch eine Chance.

Dem Zeitgeist fehlt die Gelassenheit. Das offenbart die aktuelle Corona-Krise exemplarisch. Kaum erlässt der Bund Massnahmen, um die Ausbreitung des Krankheitserregers zu bremsen, beginnt auch schon die Fingerzeigerei. Sportverbände, Kulturveranstalter und Unternehmer, selbst Grossbetriebe fordern staatliche Ersatzzahlungen, weil ja schliesslich die Behörden mit ihren rigiden Vorgaben den Schlamassel angerichtet haben. Doch dieses Denken greift zu kurz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.