Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zum Lauberhorn-StreitMit dem Eiger allein lässt sich keine Rechnung bezahlen

Eindrückliche Kulisse, schnelle Schweizer: Beat Feuz prägte die Geschichte des Lauberhorns mit seinen drei Siegen mit. Nun droht das abrupte Ende.

Ein Weg ohne Ziel

Schlicht zu stur

23 Kommentare
    Marco Tosi

    Es kann nicht sein, dass man aufgrund von Missmanagement und Nostalgiedenken der Organisatoren nun gleich nach Hilfe des Kantons und schlussendlich des Steuerzahlers ruft. Professionelles Management und optimale Vermarktung eines solchen Anlasses ist einfach zwingend heutzutage, ob man das mag oder nicht. Es bleibt zu hoffen, dass die Organisatoren dies endlich begreifen, es wäre sehr schade, wenn es diese fantastischen Rennen in Zukunft nicht mehr gäbe.