Zum Hauptinhalt springen

Neues FreizeitangebotMit dem «Foxtrail» durchs Emmental

Das Emmental spannt mit dem Entlebuch zusammen: Voraussichtlich ab Frühling 2021 gibt es eine Schnitzeljagd durch Langnau, Trubschachen und Schüpfheim.

In Trubschachen werden verschiedene Posten zu finden sein.
In Trubschachen werden verschiedene Posten zu finden sein.
Foto: Marcel Bieri

Besucher können das Emmental und das Entlebuch voraussichtlich ab Frühling 2021 auf eine neue Art erkunden. In der Region ist ein Foxtrail geplant. Die Teilnehmer gehen in kleinen Teams von einem Posten zum nächsten, lösen Rätsel, knacken Codes, suchen versteckte Botschaften. Die Schnitzeljagd soll grösstenteils durch Langnau, Trubschachen und Schüpfheim führen, wie es in einer Medienmitteilung der Regionalkonferenz Emmental heisst. In der Schweiz gibt es bereits 17 solche Trails, im Kanton Bern in Thun, auf dem Ballenberg und in Bern.

Der «Foxtrail Emmental/Entlebuch» wird von der Neuen Regionalpolitik (NRP) mit einem Projektbeitrag von 95’000 Franken unterstützt. Mit der NRP unterstützen Bund und Kantone den ländlichen Raum, Berggebiete und die Grenzregionen in ihrer regionalwirtschaftlichen Entwicklung. Das Projekt «Foxtrail Emmental/Entlebuch» wurde Ende März beim kantonalen Amt für Wirtschaft eingereicht, heisst es in der Mitteilung. Dank positivem Entscheid könne nun die Umsetzung starten.

rsc