Zum Hauptinhalt springen

Von Ostermundigen nach BernMorgens nach sechs ist der 10er-Bus oft wieder «brätschvoll»

Auf der Linie 10 ist das frühmorgendliche «Gstungg» wieder Alltag. Weil der Takt noch nicht dicht ist. Und der Corona-Abstand zum Fahrer Platz kostet.

Der Andrang auf den 10er-Bus ist wieder gross – wenigstens bietet das verbreiterte Trottoir hinter dem Warenhaus Loeb den Passagieren mehr Platz.
Der Andrang auf den 10er-Bus ist wieder gross – wenigstens bietet das verbreiterte Trottoir hinter dem Warenhaus Loeb den Passagieren mehr Platz.
Foto: Nicole Philipp

Ganz so gut besetzt wie an vielen anderen Werktagen ist der 10er-Bus an diesem Dienstagmorgen nicht. Trotzdem sind im Fahrzeug, das um zehn nach sechs Uhr vom Bahnhof Ostermundigen in Richtung Stadt fährt, Sitzplätze bereits Mangelware. Bis zum Bahnhof Bern wird es sich weiter füllen, ohne allerdings übervoll zu werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.