Zum Hauptinhalt springen

Tessiner Behörden verteidigen Schussabgabe auf Asylsuchenden

Ein Polizist hat in Brissago TI einen Asylsuchenden erschossen, der mit zwei Messern bewaffnet war. Die Behörden sahen keine andere Handlungsmöglichkeit in dieser Situation.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch