ABO+

Als John Travolta in Zürich mitten in der Nacht Tennis spielen wollte

Karl Spoerri und Nadja Schildknecht eröffnen ihr Film Festival zum letzten Mal. Höhepunkte und Peinliches aus den letzten 15 Jahren.

Nach 15 Jahren ist Schluss: Nadja Schildknecht und Karl Spoerri an der 14. Ausgabe des Zurich Film Festival. Alle Fotos: Keystone

Nach 15 Jahren ist Schluss: Nadja Schildknecht und Karl Spoerri an der 14. Ausgabe des Zurich Film Festival. Alle Fotos: Keystone

Nach 15 Jahren ziehen sich die beiden Gründer Nadja Schildknecht (Geschäftsführung) und Karl Spoerri (künstlerische Direktion) von der operativen Leitung des Zurich Film Festival (ZFF) zurück; sie wirken künftig im Hintergrund und bleiben im Verwaltungsrat. Was 2005 in kleinerem Rahmen in einem Zürcher Kino begonnen hat, ist heute eine strahlkräftige Plattform für die Kino-Herbstsaison. Welche Höhepunkte sind uns geblieben aus den 15 Jahren, was darf man vergessen?

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt