ABO+

Auch Trainer Kari Jalonen macht sich angreifbar

Heikle Situation beim kriselnden SCB: Genügt der neue finnische Torhüter nicht, bewegt sich auch Trainer Jalonen auf dünnem Eis. Der Kommentar von Sportredaktor Reto Kirchhofer.

Sollte der neue SCB-Torhüter nicht genügen, hätte dies auch Konsequenzen für Kari Jalonen.

Sollte der neue SCB-Torhüter nicht genügen, hätte dies auch Konsequenzen für Kari Jalonen.

(Bild: Keystone)

Reto Kirchhofer@rek_81

Es sei von Anfang an klar gewesen, dass das Goalieduo Schlegel/Caminada beim SCB nicht genügen werde. Heisst es jetzt. War es aber nicht. Nach Genonis Abgang bevorzugte der SCB eine Schweizer Lösung. Schlegel war in Zürich eine konstante Nummer 1b. Er verdiente sich in Bern die Chance zum Aufstieg.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt