ABO+

Die Grünen müssen endlich Farbe bekennen

Will das links-grüne Lager einen Sitz in der Landesregierung erobern, braucht es die Hilfe der CVP.

­Hätte wohl die besten Chancen, wenn die Grünen und Grünliberalen einen Sitz im Bundesrat erobern wollen: Tiana Angelina Moser auf dem Sechseläutenplatz in Zürich. Foto: Keystone / Christian Beutler

­Hätte wohl die besten Chancen, wenn die Grünen und Grünliberalen einen Sitz im Bundesrat erobern wollen: Tiana Angelina Moser auf dem Sechseläutenplatz in Zürich. Foto: Keystone / Christian Beutler

Arthur Rutishauser@rutishau

Das gibt es wohl nur in der Schweiz: Die ­wichtigste Frage, nämlich die der Regierungsbeteiligung des voraussichtlichen Wahlsiegers, und das sind laut allen Umfragen die Grünen, wird tabuisiert. Auch eine Woche vor den ­Wahlen hat keiner der Protagonisten den Mut, offen darüber zu reden. Sie haben Angst, ihren Sieg zu verschreien. Dies, obwohl die Grünen und die Grünliberalen laut allen Umfragen vereint auf gegen 18 Prozent kommen und somit rechnerisch Anspruch auf einen Sitz in der Landes­regierung haben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt