Zum Hauptinhalt springen

Fehlalarm in Schulhaus führt zu Grosseinsatz

Beim Schulhaus Schwabgut führte die Polizei am Donnerstagnachmittag einen Grosseinsatz durch. Offenbar war ein Amokalarm ausgelöst worden. Die Polizei spricht von einem Fehlalarm.

Am Donnerstagmittag wurde in der Schule Schwabgut in Bümpliz der Amokalarm ausgelöst.
Am Donnerstagmittag wurde in der Schule Schwabgut in Bümpliz der Amokalarm ausgelöst.
Jürg Spori
Dutzende Einsatzkräfte waren am Donnerstag beim Schulhaus Schwabgut im Einsatz.
Dutzende Einsatzkräfte waren am Donnerstag beim Schulhaus Schwabgut im Einsatz.
Jürg Spori
Für Schüler und Lehrer bestand laut Polizei keine Gefahr.
Für Schüler und Lehrer bestand laut Polizei keine Gefahr.
Jürg Spori
1 / 7

Am Donnerstagnachmittag sind beim Schulhaus Schwabgut zahlreiche Polizeiautos und Sanitätsfahrzeuge aufgefahren. Offenbar war ein Amokalarm ausgelöst worden. Die Polizei nahm den Fall ernst: Gemäss Augenzeugen waren auch Mitglieder der Sondereinheit Enzian am Einsatz beteiligt. Die Schüler und Lehrer konnten das Schulhaus unversehrt verlassen. Die Schüler wurden von Polizisten zum Schulhaus Höhe gebracht.

Am späteren Nachmittag hat sich die Lage jedoch entschärft. Um 15.45 Uhr teilte die Kantonspolizei Bern per Twitter mit, dass es einen Einsatz wegen eines schulinternen Alarms gegeben habe. Allerdings sei es ein Fehlalarm gewesen. Für Schüler und Lehrer bestand laut Polizei keine Gefahr. Bis kurz nach 16.30 Uhr waren sämtliche Einsatzkräfte vom Schulhausareal abgezogen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch