Zum Hauptinhalt springen

Ihr Verein kämpft für Normalität

Andrea Kalsey will Menschen mit Trisomie 21 in den Arbeitsmarkt integrieren – davon würde auch Lukas Shaha profitieren. Foto: Franziska Scheidegger

Vorbilder im Ausland

«Alles muss doppelt und dreifach abgeklärt werden, das macht viele Eltern müde.»

Andrea Kalsey, Gründerin des Vereins Mensch 21! und Mutter einer Tochter mit Trisomie 21

Trumpf ist Herzlichkeit