Zum Hauptinhalt springen

Podcast: Zehn Jahre Rauchverbot – ein Gespräch mit Ruedi Löffel

In der neusten Episode des BZ-Podcasts «Rede wi druckt» blicken wir mit EVP-Grossrat Ruedi Löffel zurück – auf die Zeit als die Zigarette aus Berns Beizen verschwand.

Damals nannten sie ihn den «Anti-Rauch-Papst», einen «Taliban» und «Abstinenzler». Als sich Ruedi Löffel, EVP-Grossrat aus Münchenbuchsee, vor zehn Jahren aufmachte, die Zigarette aus den Berner Restaurants und Bars zu verbannen, machte er sich zur Zielscheibe einer ganzen Bevölkerungsschicht: der Raucher. Am 1. Juli jährt sich das Verbot zum zehnten Mal. Die Kritik daran ist längst verstummt – und Löffel immer noch da.

10 Jahre Rauchverbot: Was hat sich verändert? Wie geht es weiter? Wer ist der Mann, der noch heute der Tabak-Lobby an den Karren fährt? All das erfahren Sie in der neusten Ausgabe des BZ-Podcast «Rede wi druckt».

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch