ABO+

Schon leicht schlechtere Luft ist schädlich

Verschlechterte Luftqualität in Innenräumen wirkt sich sofort und stark auf die Beschäftigten aus. Das zeigen Versuche mit Schachspielern.

Je mehr Stress Angestellte haben, desto stärker geht ihre Produktivität in schlechter Luft zurück. Foto: Keystone

Je mehr Stress Angestellte haben, desto stärker geht ihre Produktivität in schlechter Luft zurück. Foto: Keystone

Markus Diem Meier@MarkusDiemMeier

Eine druckfrische Studie von drei Ökonomen des deutschen IZA (Institut für Arbeitsökonomie) in Bonn zeigt erstmals auf, wie schon eine relativ geringe Verschlechterung der Luftqualität in Innenräumen die Produktivität von Beschäftigten mit intellektuell besonders herausfordernden Aufgaben mindert.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt