Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Snapchat ist Facebook dicht auf den Fersen

Die Zahl der Videos, die auf der Chat-Plattform Snapchat angeschaut werden, hat sich seit Mai verdreifacht: 6 Milliarden Clips werden pro Tag abgerufen. Das vermeldet die «Financial Times» in Berufung auf firmeninterne Kreise. Video sei auf dem besten Weg dazu, die populärste Aktivität der sozialen Medien zu werden, schreibt die Zeitung weiter. Analysten prognostizieren ein riesiges Wachstum bei der Videowerbung. Umso bemerkenswerter ist, dass die vor allem bei Jugendlichen genutzte Plattform nun fast zu Facebook aufschliessen konnte. Auf Facebook sehen sich die Nutzer täglich 8 Milliarden Clips an.Im Bild: Snapchat-Chef Evan Spiegel.
Das deutsche Bundesverkehrsministerium will den Drohnenflug einschränken. Gewerbliche Nutzer werden künftig einen Führerschein benötigen, mit dem sie «luftrechtliche Kenntnisse» nachweisen. Mit den Regelungen sollen «Gefährdungen im Luftraum und am Boden, z.B. durch Kollisionen oder Abstürze, vermindert werden». Drohnen ab 500 Gramm benötigen eine Kennzeichnung, damit gegebenenfalls der Halter identifizierbar ist.
Das French Revolution Digital Archive zeigt 14'000 hochauflösend digitalisierte Bilder, Zeichnungen und Gemälde der französischen Revolution. Das in Englisch und Französisch zugängliche Archiv ist eine Kooperation der Stanford University und der Bibliothèque nationale de France. Das Angebot ist nach Kategorien und über eine Zeitleiste erschlossen.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.