ABO+

Und wie verblüfft uns Van der Poel heute?

Der Niederländer Mathieu van der Poel startet erstmals an der Strassen-WM – gleich als Topfavorit.

Egal, in welcher Disziplin sich Mathieu van der Poel versucht – er gewinnt. (Bild: Luc Claessen/Getty Images)

Egal, in welcher Disziplin sich Mathieu van der Poel versucht – er gewinnt. (Bild: Luc Claessen/Getty Images)

Emil Bischofberger@bischofberger

Es ist nicht bekannt, ob Mathieu van der Poel gläubig ist. Passen würde es jedenfalls. Der Niederländer suchte sich diesen Frühling den Ostersonntag aus, den höchsten Feiertag im Kirchenjahr, um ein Stück abzuliefern, über das in der Radwelt bis heute gesprochen wird. Kommt die Rede auf den 21. April, ist das staunend-fragende Kopfschütteln meist nicht weit: Wie genau hat er das gemacht?

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt